Aktuelles

Abrechnungsverfahren Schiedsrichter und Assistenten ab 01.07.2018

Ab dem 01.07.2018 wird die Kilometer - Pauschale in Höhe von 7,00 € gestrichen. Es werden die realen Kilometer abgerechnet.

Von der Kreisliga abwärts wird in Zukunft vor Ort abgerechnet, das bedeutet dass der SR Quittungen parat hat, um die Fahrtkosten und den Spesensatz abzurechnen ( Kreisliga als Gespann ).

Die Quittungen werden in den nächsten Tagen angepasst.

 

In den Leistungsklassen wird weiterhin über den SHFV abgerechnet.  

Wichtige Information für die Schiedsrichter KFV - SL - FL

Lehrabende für die Rückserie

Die Termine der Lehrabende für die Rückserie der Saison 2017/2018 sind dem Anhang zu entnehmen.

Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Euch!

Lehrabende der Rückserie

Abrechnung Hallenrunde

Die Abrechnung bzgl. der Honor- und Kostenvergütung erfolgt dieses Jahr getrennt von Spesen und Fahrtkosten wie folgt: Bitte die neuen Vordrucke benutzen. Ausfüllbeispiele sind hinterlegt.

Bitte sendet bis spätestens Dienstagabend eure Originalbelege mit Unterschrift per Post an Volker Schlehahn.

Der einfachste Weg ist die Verwendung dieser doc.-Dateien:

Fahrtkosten

Spesen

Ausfüllhilfen Spesen                       und   Fahrtkosten

Diese müsst ihr dann auf Eurem PC unter neuen Namen speichern, dann könnt ihr diese bearbeiten und ausdrucken bzw. weiterleiten. Online wird der Schreibschutz nicht entfernt.

Anwärterlehrgang 2018

Der Kreisschiedsrichterausschuss veranstaltet ab Januar 2018 den nächsten Anwärterlehrgang.

Es handelt sich dabei um einen Online-Lernen-Lehrgang.

Weitere Informationen bzgl. Datum, Kosten, etc. entnehmt ihr bitte aus dem aktuellen Anschreiben HIER

Informationen zum Vereinwechsel für wechselwillige Schiedsrichter zur Saison 2018/19

Vereinswechsel

der SR-Ausschuss möchte Euch auf diesem Wege über den Vereinswechsel zur Saison 2018/19 informieren.

Der Wechsel muss dem bisherigen Verein und dem KSO Christopher Polster bis zum 31.12.2017 schriftlich mitgeteilt werden. Dem KSO gegenüber ist auch nachzuweisen das dem Verein das Schreiben zugegangen ist.

Wer fragen zu einem Vereinswechsel und deren Machbarkeit hat wendet sich bitte ausschließlich nur an Christopher.

Wenn man bei einem Verein als Spieler gemeldet ist kann man auch nur für diesen Verein als SR tätig sein.

Wer den Wechsel nicht rechtzeitig bis zum 31.12.2017 anzeigt, zählt auch in der Saison 2018/19 weiterhin für den bisherigen Verein.

Ein neuer Verein kann bis zur Meldefrist 30.06.2018 gewählt werden.

Weihnachtsfeier am 08.12.2017

Am 08.12.2017 fand unsere Schiedsrichter-Weihnachtsfeier im Gasthof in Gammellund statt. Wir bedanken uns für den schönen Abend im Kreise unserer Schiedsrichter und Familien und hoffen das wir das im nächstes Jahr wiederholen können.

Ein besonderer Dank gilt allen Helfern für die Planung, Unterstützung und vor allem den fleißigen Händen beim Päckchen packen. 

Der Schiedsrichterausschuss wünscht allen ein besinnliches Weihnachtsfest und guten Rutsch ins neue Jahr.

CDU ehrt Ehrenamtler

Wie in jedem Jahr war der Internationale Tag des Ehrenamtes Anlass für die Kreis-CDU, verdiente Ehrenamtler einzuladen und zu ehren. Nachdem in früheren Jahren Menschen aus den Bereichen Hospizdienst, Weißer Ring, Verkehrserziehung, Kulturarbeit, Heimatpflege, Naturschutz, Seniorenarbeit, Tierschutz mit vielen anderen Organisationen ausgezeichnet wurden, hatte der CDU-Kreisverband sich in diesem Jahr für eine Ehrung der Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter im Handball und Fußballsport entschieden.

„Leider haben wir auf unsere Einladung seitens der beiden Kreishandballverbände keine Rückmeldung erhalten, so dass wir uns dennoch freuten, den Ehrenamtler des Kreisfußballverbandes unsere Anerkennung aussprechen zu können“, so die Ehrenamtsbeauftragte des CDU-Kreisverbandes, Petra Nicolaisen. Stellvertretend für rund 180 Frauen und Männer, die sich regelmäßig bei Wind und Wetter in den Dienst des Fußballsports stellen, erhielten der Vorsitzende des Schiedsrichterausschusses Christopher Polster sowie seine Kollegen Olaf Sulimma und Jens Stöben die Ehrenamtsmedaille und –Urkunde der Kreisunion, die in feierlicher Runde überreicht wurden.

In ihrer Laudatio würdigte Petra Nicolaisen nicht nur das Engagement der Schiedsrichter sondern auch das vielfältige Engagement der rund 31 Millionen Menschen, die bundesweit ehrenamtlich tätig sind. „Ohne ihr Engagement wären viele Teile unseres gesellschaftlichen Lebens - und auch des Sport - so wie wir es kennen, nicht möglich.“

„Dieser Tag sollte uns bewusstmachen, dass dieser Einsatz nicht selbstverständlich ist. Ein Ehrenamt erfordert Zeit und bedeutet Verantwortung. Deshalb benötigt diese freiwillige Arbeit auch die Unterstützung der Politik“, machte der Landtagsabgeordnete Andreas Hein deutlich und Thomas Jepsen, stellvertretender CDU-Kreisvorsitzender, ergänzte: „Ohne das selbstlose und ambitionierte Engagement der vielen Ehrenamtler wären Großteile unserer täglichen Miteinanders nicht zu bewältigen. Ihnen allen, und damit sprach er die Geehrten noch einmal besonders an, gilt unser Dank und Respekt für ihre Arbeit und ihren Einsatz für unsere Gesellschaft und Ihren Sport.“

Bildunterschrift: Stellv. Kreisvorsitzender Thomas Jepsen, Olaf Sulimma, Christopher Polster, Jens Stöben und MdB Petra Nicolaisen (von links)

Futsal-Lehrabende

Die Lehrabende für die Futsal-Schulung sind abgeschlossen:

Alle Schulungen fanden im Clubheim des VfB Schuby statt.

 Wir bedanken uns für die rege Teilnahme.

 

WICHTIG! Nur die Teilnahme eines Futsal-Lehrabends berechtigt zum Einsatz in der Hallenserie 

Schulung der Lehrwarte

Im SportCentrum Kaiserau haben unsere Lehrwarte, Bjarne Schnack und Marc Werner, an einer bundesweiten Schulung der Schiedsrichter- Lehrwarte teilgenommen. Die Veranstaltung stand unter der Überschrift "Medienkompetenz" und ist ein Teil der Lehrwarte- Zertifizierung. Die Lehrwarte haben gelernt, welche digitalen Medien verwendet werden können und welche Technik sinnvoll eingesetzt werden kann in der Lehrarbeit. Bjarne Schnack: ,,Es war ein abwechslungsreicher und interessanter Lehrgang. Da man einerseits auf den neuesten Stand zum Thema "Einsatz von Medien in der Lehrarbeit" gebracht wurde und man außerdem in einen Erfahrungsaustausch mit Kollegen aus ganz Deutschland gekommen ist."

Das Video zu diesem Lehrgang finden Sie HIER

Honorarvergütung

Der Vorstand des SHFV hat sich dafür ausgesprochen, zukünftig im Bereich der Spesenabrechnung von Honorarvergütungen zu sprechen, um deutlicher hervorzuheben, dass es sich bei den Schiedsrichterzahlungen nicht um steuerfreie Spesen bzw. Aufwandsentschädigungen handelt.

Seit dem 01.01.2016 gilt folgende Honorar- und Kostenvergütung

Des Weiteren werden die Honorarvergütungen seit dem 01.01.2016 nicht mehr vom KFV, sondern vom SHFV überwiesen.
Für die Hallenserie bitten wir euch, dass die Abrechnung an Volker Schlehahn geschickt wird, sofern ihr dieses selbständig tätigt.
Sobald die Rückrunde der Feldserie wieder startet, sendet die Abrechnungen bitte an Volker Schlehahn (Kontaktdaten unter Allgemeines -> Ausschuss)


Am Wochenende vom 03. - 05. Juli 2015 traf sich eine Gruppe von Schiedsrichtern unter der Leitung des Kreis-Schiedsrichterausschusses zu einem Workshop in Borgwedel, welcher dazu diente die Kameradschaft weiter zu stärken und den Schiedsrichtern wertvolle Tipps für ihre zukünftigen Spiele mit auf den Weg zu geben. Ebenso erfreut waren wir darüber, dass wir Schiedsrichter aus den verschiedenen Kreisen begrüßen durften. Dajinder Daniel Pabla, ein Schiedsrichter des Kreises Rendsburg- Eckernförde, berichtet über das erfolgreiche Wochenende:
BERICHT

   

Die nächsten Lehrabende

Freitag 27.07.2018 im Gasthof Gammellund

ab 19:00 Uhr: für alle

Montag 20.08.2018 im Gasthof Gammellund

ab 19:00 Uhr: für alle