Nächste Lehrabende

nä. Lehrabend: Aufgrund der steigenden Infektioszahlen wird es in 2020 keine weiteren Lehrabende geben.

nä. Stützpunkt Lehrabend: Do., d. 15.10.2020 (in Schuby ab 19:00 Uhr für alle KL und LK-SR)

weitere Lehrabende: finden erst wieder in 2021 statt

 

Sämtliche Termine vorbehaltlich weiterer Regelungen zur COVID-19 Situation!

Es wird diese Saison keinen Futsal Lehrabend geben!

 

Alle Präsensveranstaltungen finden unter strikter Beachtung der Regelungen zur Corona Situation statt!

Beachtet bitte auch die Regelungen zum Tragen von Masken in Gaststätten.

Orte der Lehrabende:

Harrislee: Gaststätte Zur Verlängerung, Holmberg 20

Gammellund: Gasthof Gammellund, Bollingstedter Weg 7

Schuby: Sportlerheim VfB Schuby, Putjeredder 2

Corona Virus - Auswirkungen auf die SR des Kreises SL-FL - aktuell (Stand 13.10.2020)

Liebe Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter,

hier werden die aktuellen für uns relevanten Informationen zur Corona-Pandemie veröffentlicht:

1.) Die Saison ist angelaufen. Bitte denkt daran, das Fussballspiele in dieser Zeit keine Selbstverständlichkeit sind und wir entsprechend mit der Situation umgehen.

2.) Die Situation verschärft sich im Moment deutlich! Aus diesem Grund wird es ab dem 17.10.2020 bis auf weiteres keine Präsensveranstaltungen geben.

3.) Das Hygienekonzept für Schiedsrichter des SHFV findet Ihr zu eurer Kenntnisnahme und Beachtung unter folgendem Link:

Konzept für Schiedsrichter im Spielbetrieb

Besonders zu beachten sind folgende Punkte:

1.) Solltet Ihr vor oder während der Anreise Corona-Symptome entwickeln, begebt euch sofort in Selbstquarantäne, informiert ein Ausschussmitglied und den Heimverein wenn möglich und lasst euch testen. Besser ein Spiel ohne SR als ein Spiel mit einem kranken SR!

2.) Solltet Ihr euch in eurer Gesundheit gefährdet sehen, brecht Ihr ggfs. das Spiel ab und meldet das dem KSO oder Stellvertreter.

3.) Wir als SR nehmen nicht unmittelbar am Spiel teil und haben die Möglichkeit fast über die gesamte Zeit zu allen anderen Personen Sicherheitsabstand zu wahren. Nutzt dieses bitte unbedingt auch während des Spiels!

4.) Wir empfehlen dringend das Tragen einer Maske in Innenräumen soweit es möglich ist.

Zur ergänzenden Information findet Ihr unten die Informationen, die die Vereine erhalten haben.

Konzept zur Wiederaufnahme des Trainings- und Spielbetrieb

Ferner ist der Heimverein verpflichtet dem Schiedsrichter im Vorfeld über das Hygienekonzept bzw. Hinweise zur An-und Abreise, Desinfektions- und den Duschmöglichkeiten zukommen zu lassen. Bitte informiert uns, falls das nicht erfolgen sollte!

4.) Da mit einem erhöhten Aufkommen an extrem kurzfristigen Ansetzungen zu rechnen ist, möchten wir alle SR eindringlich bitten, die Freistelltermine ab sofort auf den aktuellen Stand zu bringen.

 

Bleibt gesund und achtet auf euch!!!

PS: Wir sind sehr dankbar, dass in der jetzigen Situation wieder Fussball gespielt werden kann und sollten uns gerade deswegen alle der besonderen Situation bewusst sein und jeder sollte alles dafür tun, dass das Vertrauen unserer Regierung in uns aller Verhalten richtig ist.

Informationen zum Vereinwechsel für wechselwillige Schiedsrichter zur Saison 2019/20

Vereinswechsel

der SR-Ausschuss möchte Euch auf diesem Wege über den Vereinswechsel zur Saison 2021/22 informieren.

Der Wechsel muss dem bisherigen Verein und dem KSO Stefan Boisen bis zum 31.12.2019 schriftlich mitgeteilt werden. Dem KSO gegenüber ist auch nachzuweisen, dass dem Verein das Schreiben zugegangen ist.

Wer Fragen zu einem Vereinswechsel und deren Machbarkeit hat, wendet sich bitte ausschließlich nur an Stefan Boisen.

Wenn man bei einem Verein als Spieler gemeldet ist, kann man auch nur für diesen Verein als SR tätig sein.

Wer den Wechsel nicht rechtzeitig bis zum 31.12.2019 anzeigt, zählt auch in der Saison 2021/22 weiterhin für den bisherigen Verein.

Ein neuer Verein kann bis zur Meldefrist 30.06.2021 gewählt werden.

Wichtige Information für die Schiedsrichter KFV - SL - FL

Hinweis zur Anreise von Gespannen

Liebe Schiedsrichter,

der Schiedsrichterausschuss weist im Besonderen darauf hin, dass bei der Anreise von Gespannen zu Spielen das Gebot der Wirtschaftlichkeit einzuhalten ist.

Die Anreise muss für den Heimverein fahrtkostenoptimiert abgewickelt werden. Das bedeutet, dass das Gespann in einem Auto anreist und sich vorher an günstiger Stelle trifft. Alleinanreisen von Schiedsrichterassistenten kann es nur geben, wenn ein voriges Treffen mit mehr Gesamtfahrtaufwand verbunden ist.

Für Gespanne in den Leistungsklassen sollte der Fahrtaufwand zum Treffpunkt nur in seltenen Ausnahmefällen 50 km übersteigen.

Auch Anreisen von anderem Orten als dem Wohnort, z.B. von der Arbeitsstelle sind so abzuwickeln, dass die Fahrtkosten minimiert sind. Der Heimverein kann nicht für eine berufsbedingte oder private Situation Fahrtkosten erstatten. Dann ist vom Wohnort aus abzurechnen.

Diese Anweisung gilt ab sofort.